Kichererbsen in der Jaromakohl Roulade

der Jaromakohl kam mir gerade in die Hand, kann aber auch durch andere Kohlsorten ersetzt werden.

Ist mal nicht eben zum Mittag zubereitet. Manchmal braucht es eben seine Zeit um zu reifen. Weiß nicht warum, aber das Innenleben der Roulade ist diesmal nicht so richtig fest geworden. Geschmacklich aber kein Beinbruch.

Mit Bratkartoffeln in Spiralform und ein Rest einer braunen Soße aus dem Gefrierschrank. Mal wieder nicht beschriftet, passte aber.

Zutaten

  • 1 Jaromakohl, oder ähnlich
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • 1 Zwiebel, grob zerteilt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 mehlig kochende Pellkartoffeln, ohne Schale
  • 4 EL Kichererbsenmehl
  • 4 – 6 EL Knödelbrot, gemahlen oder Semmelbrösel
  • 1 EL Senf
  • 1 EL scharfe Paprikapaste
  • Piment, frisch gemahlen
  • getrocknete italienische Kräuter, Menge nach Wahl
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Zubereitung

Den Kohl in einem großen Topf erhitzen bis sich die äußern Blätter ablösen lassen. Man braucht etwa 6- 8 Stück. Den Rest anderweitig verwenden, evtl. einen Salat daraus machen. Den Strunk aus den Blättern schneiden und eine passende Kastenform damit auslegen. Die Blätter sollten etwa 5 cm über den Rand stehen.

Die Kichererbsen abgießen und abspülen. Mit der Zwiebel, Knoblauch und Kartoffeln durch den Teig Wolf drehen. Kichererbsenmehl, Knödelbrot, Senf, Paprikapaste, Kräuter und Gewürze zugeben. Gut verrühren und evtl. nachwürzen. Kann ruhig ein wenig überwürzt rüber kommen.

In die Kastenform schütten und glattstreichen. Die überstehenden Blätter nach innen schlagen. Ein großes Blatt als Deckel oben drauf. Ein wenig Gemüsebrühe dazu gießen. Zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 25 Min. backen. Die letzten 5 Minuten den Deckel abnehmen. Abkühlen lassen und zugedeckt im Kühlschrank oder Keller über Nacht ruhen lassen.

Auf eine ofenfeste Platte stürzen. Noch einmal 15 Min. bei 200°C backen. Der Kohl sollte dabei leicht braun werden. Mit einem scharfen Messer Scheiben zu schneiden, und mit was auch immer servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: