Spinat Tomatensuppe

oder fast schon ein Eintopf. Diesmal mit Einlage aus Bohnenklößchen. Dazu in der Pfanne gebratenem Chapati. Dabei ist mir der Spinat zu weit zusammengefallen. Was soll‘s, kann nicht immer alles klappen. Geschmacklich aber fast perfekt.

Zutaten

  • 1 Dose geschälte Tomaten, 400 g
  • 100 ml Gemüsebrühe, evtl. mehr
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • ½ Stange Lauch, in Streifen
  • 1 Knoblauchzehe, frisch gerieben
  • 100 g frischer Spinat
  • kleine Cherrytomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Arrabiata, italienische Gewürzmischung evtl. mehr
  • Öl, Salz, Pfeffer, Paprika
  • Optional: selbstgemachte Klößchen nach Wahl, Fladenbrot aus der Pfanne

Zubereitung.

Öl in einem passendem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin unter Rühren glasig dünsten. Das Tomatenmark zugeben und ruhig etwas kräftiger anschwitzen. Mit den Tomaten samt Flüssigkeit und Brühe ablöschen. Aufkochen, grob pürieren, mit Salz, Pfeffer, Arrabiata, Zucker und Paprika abschmecken. Klößchen hinein geben und ca. 5 Min. zugedeckt köcheln.

Den Spinat waschen, grob schneiden und tropfnass in die Suppe geben. Umrühren bis der Spinat eingefallen ist. Auf tiefen Tellern anrichten und 2 – 3 Cherrytomaten mit an den Rand legen. Hatte leider nur noch getrocknete Kräuter zum betreuen, aber frisch ist natürlich besser. Als Krönung noch das Pfannen Fladenbrot dazu reichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: