Tortellini Jalapeño Pfanne

keine große Kochkunst, aber für mich sind solche Pfannen immer der Hit. Oft kann man für so etwas auch Reste aus Kühl- und Vorratsschrank verwenden und aufbrauchen.

In der Pfanne auf den Tisch bringen, dazu gesellten sich noch ein paar Tomaten und ein paar Tropfen Jalapeño Würze mit auf den Teller.

Zutaten 2 Personen

  • 120 g frische vegane Tortellini
  • eingelegte Jalapeño in Scheiben, Menge nach Geschmack
  • 1 rote Spitzpaprika, in Streifen
  • 200 g braune Champignons, geviertelt oder geachtelt
  • 2 Frühlingszwiebeln, in Röllchen
  • Meersalz, Pfeffer, Paprika
  • Paprikaflocken
  • Rapsöl
  • Optional: Tomaten, Jalapeño Würze

Für das Kräuterpesto

  • verschiedene Kräuter nach Wahl
  • 1 Schalotte, gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 – 6 Pistazien
  • Olivenöl, Menge nach Gefühl
  • 2 EL Hefeflocken
  • grobes Meersalz, Pfeffer
  • Paprikaflocken

Zubereitung

Die Tortellini nach Packungsangabe in reichlich Salzwasser garen. Abgießen und beiseite stellen. Die Zutaten für das Pesto in ein hohes Gefäß geben und pürieren.

In einer passenden Pfanne Öl erhitzen. Pilze, Paprika und Jalapeño scharf anbraten. Würzen und die Tortellini zugeben. Unter Schwenken weiter braten. Bräunungsgrad bleibt euch überlassen. Frühlingszwiebeln und 2 – 3 EL vom Kräuterdip (evtl. auch mehr) untermischen. Erwärmen, abschmecken und evtl. ein wenig nachwürzen.

Mit ein paar Tomatenvierteln mit Kräuterdip bekleckert anrichten. Wer mag und es schärfer verträgt noch ein paar Tropfen Jalapeño Würze um die Nudeln geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: