Wirsing im Blätterteig

für die benötigte Soße hat wohl jeder sein eigenes Ding. Die Tofufüllung versteht sich super mit Wirsing und Blätterteig. Von außen kommt irgendwie das Gefühl, dass wird und ist zu trocken. Der Anschnitt und die ersten Bissen belehren einen aber eines Besseren.

Zutaten

  • Blätter vom Wirsing
  • 175 g Räuchertofu
  • 1 Scheibe Toast
  • 1 rote Paprika
  • 1 große Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL brauner Zucker
  • Pizzagewürz, oder ähnlich
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Blätterteig aus dem Kühlregal
  • Selbstgemachte Käse- oder Béchamel Soße

Zubereitung

Das Toastbrot mit Hafermilch tränken und beiseite stellen. Möhre, Paprika, Tofu, Zwiebel und Knoblauch wie auch immer nicht zu fein hacken. Geht am besten mit einer Maschine die dafür gebaut wurde.

Das Olivenöl in einer passenden Pfanne erhitzen und das Gehackte darin anbraten. Kräuter, Tomatenmark, Zucker hinzu geben, kräftig würzen und auf kleiner Stufe braten lassen. Abkühlen lassen und die nun weiche Toastscheibe mit den Fingern unter kneten.

Wirsingblätter vom Strunk befreien. Evtl. vorher in ein wenig heißem Salzwasser leicht dünsten. Dann aber gut trocknen. Brauchte ich nicht, der Wirsing war schon weich genug und die Blätter ließen sich gut vom Kopf trennen.

Den Blätterteig entrollen und auf die Springform anpassen. Dabei zu jeder Seite ca. 1 cm überstehen lassen. Auf den Boden der Springform auslegen, den Teig ein wenig am Rand hochziehen.

Den Wirsing in einer Schicht auf den Boden des Blätterteigs legen, auch da die Ränder etwas hochstehen lassen. Die Tofu Masse darauf geben und gleichmäßig verstreichen.

Jetzt die nicht zu dünne Käsesoße darauf verteilen. Mit den restlichen Wirsingblättern abdecken.

Aus dem Blätterteig einen passenden Deckel schneiden. Obenauf legen und die Ränder gut andrücken. Für 20 – 25 Min. in den vorgeheizten Backofen bei 220°C Ober-Unterhitze backen. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad am Schluss evtl. mit Backpapier abdecken.

Da sehr heiß, etwas abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Auf einen Teller anrichten und mit Kräutern und Paprikaflocken umringt servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: