Softes Naanbrot

schmeckt handwarm aus der Pfanne am besten. Und das zu jeder Tages und Nachtzeit. Kann aber auch noch gut kalt gegessen werden. Sind dann aber nicht mehr ganz so soft.

Ich hatte hier Hafermilch zur Hand, kam aber ohne merklichen Unterschied auch schon mit Sojamilch auf den Tisch.

Zutaten für ca 6 Naan Brote

Trockene Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 1 halber Würfel frische Hefe, zerbröselt
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Zusätzlich

  • 2 EL Rapsöl, oder ähnlich
  • 50 g Sojajoghurt, ungesüßt
  • 90 ml pflanzliche Milch, nach Wahl
  • 60 ml Wasser

Zubereitung

Trockene Zutaten in einer Rührschüssel gut mischen. Die restlichen Zutaten zufügen. Mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer (Knethaken) 5 – 10 Min. kneten. Auch wenn der Teig ein wenig klebrig erscheint, das muss so sein. Auf keinen Fall weiteres Mehl zufügen, das Naan wird sonst zu trocken.

Schüssel abdecken und den Teig ca. 60 Min. gehen lassen. Kommt nicht auf die Minute an. Auf einer Arbeitsfläche ein wenig Mehl verteilen. Teig zur Rolle formen und in 6 Teile teilen. Jeweils zu Kugeln formen. Die Kugeln mit etwas Öl bepinseln.

Die Kugeln mit dem Nudelholz zu ca. 5 mm dicken Fladen ausrollen. Eine beschichtete Pfanne mit Deckel ohne Öl auf mittlere Hitze erwärmen. Die Fladen nacheinander in die heiße Pfanne legen. Deckel drauf 2-3 Min. braten.

Wenn sich an der Oberseite Blasen bilden und die Unterseite leicht bräunt, die Oberseite ganz leicht mit Öl bepinseln. Dann wenden und die zweite Seite auch 2-3 Min. mit Deckel backen. Aufpassen, wird sehr schnell schwarz.

Wenn sie nicht sofort gegessen werden in ein sauberes Geschirrtuch einschlagen. So bleiben sie warm und soft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: