Blumenkohl Bratling

in diesem Fall auf einer Champignon- Erbsen- Liebstöckelsoße. Kartoffeln blieben außen vor, dazu einfach ein paar grüne Bohnen mit Kresse.

Passen aber auch klassisch zu Kartoffeln und Gemüse oder Nudeln mit roter Soße. 

Zutaten ca. 6 -10 Stück

  • 1 kleiner Blumenkohlkopf
  • 1 Zwiebel, sehr fein gewürfelt
  • 5 EL Sojajoghurt, Natur und ungesüßt
  • 3 EL Paniermehl
  • 3 EL Haferflocken
  • 3 EL Maismehl
  • 80 g italienische Kräuter, evtl. TK
  • 1 EL Pul Biber, Paprikaflocken
  • 1 TL Senf
  • Öl, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Einen Tag vorher den Joghurt durch einen Kaffeefilter abtropfen lassen. Auch wenn es erst nicht so aussieht, er verliert dabei je nach Marke etwa 1 – 1 ½ EL Flüssigkeit. Wer nicht so viel Zeit hat durch ein feines Mulltuch die Flüssigkeit ausdrücken.

Den Blumenkohl auf die gewünschte Größe Schreddern. Mit den restlichen Zutaten außer dem Öl in eine Schüssel geben und alles gut vermengen. Geht am besten mit den Händen. Mit den Gewürzen nicht zu sparsam ans Werk gehen.

Wenn der Teig sich gut zu Bratlingen formen lässt und nicht mehr auseinander fällt habt ihr alles richtiggemacht. Dabei ein wenig Gefühl walten lassen und evtl. noch etwas Mehl oder Paniermehl zugeben.

Wenig Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge nicht zu heiß von jeder Seite braten. Sie sollten eine schöne braune Kruste bilden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: