Pilzbratlinge

mit Backofenkartoffeln, Blumenkohl und Schnittlauchcreme. Wer keinen Teig Wolf hat oder die Konsistenz dadurch nicht mag, kann dafür auch alles klein hacken oder pürieren.

Zutaten

  • 150 g gemischte Pilze nach Wahl
  • 3 EL Maismehl, oder ähnlich
  • Knödelbrot, Menge nach gewünschter Konsistenz
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ¼ Stange Lauch
  • 2 EL getrocknete Kräuter
  • ½ Banane, zerdrückt
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL gerösteter Curry
  • Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Petersilie, gehackt
  • Roggenmehl
  • Optional: Chili, Chakalaka, Harissa, Gewürzmischungen nach Wahl

Zubereitung

Die Pilze, Zwiebel, Lauch, Knoblauch und Knödelbrot durch den Teig Wolf drehen. Maismehl, Banane, Kräuter, Sojasoße und Gewürze zugeben. Mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten, dabei die Petersilie mit einarbeiten. Je nach Konsistenz noch ein wenig Mehl zugeben. Ca. 30 Min. ruhen lassen.

Aus dem Teig Bouletten formen und in Roggenmehl wenden. In heißem Öl von jeder Seite ca. 3 Min. anbraten. Dabei werden sie Außen schön kross und innen bleiben sie recht fluffig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: