Kartoffel Lauch Curry

wer mal wieder nicht weiß wohin mit den übrig gebliebenen Pellkartoffeln vom Vortag. Für ein Curry mit Kokosmilch sind sie immer zu haben.

Lässt sich mit verschiedenen Topping auch noch gut aufpimpen. In diesem Fall mit Cherrytomaten, Zucchini und Möhrenraspel.

Zutaten für 2 Personen

  • 300 g festkochende Pellkartoffeln, in Scheiben
  • 1 große Stange Lauch, in Scheiben
  • 1 rote Paprika, in StreifenPaprika
  • 1 rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 400 ml Kokosmilch, wenn möglich Bio
  • 1 Knoblauchzehe, frisch gerieben
  • 1 kleines Stück Ingwer, frisch gerieben
  • 2 EL mildes Curry
  • 1 EL scharfes geröstetes Curry
  • 2 EL selbstgemachte Gemüsewürze, oder ähnlich
  • 1 TL Kurkuma
  • Paprikaflocken
  • Öl, Salz, Pfeffer
  • Optional: Cherrytomaten, Zucchini, Möhren usw.

Zubereitung

Die Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen. Paprika und den Lauch hinzugeben. Alles kurz und kräftig unter Rühren schmoren.

Beide Curry, Kurkuma, Gemüsewürze zugeben und kurz weiter schmoren. Jetzt die Kokosmilch hinzufügen. Gut verrühren und zugedeckt 5 Min. köcheln lassen. Die Kartoffeln unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Erwärmen und mit Ingwer, Knoblauch, Paprikaflocken verfeinern. Nochmal gut mischen und einmal noch aufkochen. Herd ausschalten und mit der Restwärme zugedeckt ziehen und erkalten lassen.

Ruhig 2 Stunden oder einen halben Tag durchziehen lassen. Am besten gleich Morgens für den Mittag zubereiten.

Kurz vor dem Servieren wieder erhitzen und mit entsprechenden Topping auf den Tisch bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s