Keksboden Erdbeere aus dem Glas

mal wieder ein Dessert. Gut gekühlt an heißen Tagen auch ein adäquater Ersatz für ein Eis. Der Keksboden braucht beim Essen ein wenig Gewalt. Aber einmal „aufgebrochen“ lässt er sich gut mit löffeln.

Zutaten für 4 Gläser

  • 80 g vegane Butterkekse
  • 50 g weiche Margarine (Alsan)
  • 300 g Erdbeeren
  • 2 EL Puderzucker
  • 200 g vegane Schlagsahne
  • 250 g Soyananda alternative zu Quark, oder ähnlich
  • 50 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker

Zubereitung

Für den Keksboden die Butterkekse zerkrümeln. Die Margarine im Topf bei niedriger Temperatur schmelzen. Kekse zugeben und miteinander verrühren. Den Boden der Dessertgläser mit der Keksmischung zu gleichen Teilen bedecken und dabei leicht andrücken.

Die Erdbeeren säubern und je nach Größe vierteln oder achteln. Ca. 100 g der Erdbeeren mit dem Puderzucker pürieren. Die Hälfte des Pürees auf dem Butterkeks Boden der Dessertgläser verteilen.

Für die Creme die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter den Quark heben. Zucker und Vanillezucker untermischen. Die Creme in die Gläser geben und glatt streichen.

Restliches Erdbeerpüree obenauf verteilen. Abgedeckt für 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Die restlichen Erdbeeren auf das Dessert legen. Nicht zu lange mit dem Servieren warten. Schmeckt gut gekühlt am besten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: