Ofenkartoffeln mit Blumenkohl

und Tomatenpesto. Die Tomaten habe ich ein paar Tage vorher in Olivenöl, Essig, Meersalz und Knoblauch eingelegt. Gibt es so aber auch fertig zu kaufen. Eure Entscheidung. Für ein wenig frische gab es noch einen Kräuter Tomatensalat dazu.

Zutaten

  • 600 g neue Kartoffeln
  • 1 kleiner Blumenkohl, in Röschen
  • 80 g Cashewkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 80 g getrocknete Tomaten in Öl, evtl. selbst eingelegt
  • 2 EL Hefeflocken
  • 6 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Zermörserter fermentierter Kampot Pfeffer, oder ähnlich
  • Paprikaflocken
  • Optional: gehackte Kräuter

Zubereitung

Die Cashewkerne ohne Öl goldbraun rösten. Erkalten lassen und beiseite stellen. Kartoffeln gut waschen und je nach Größe 10 – 15 Min. in reichlich Salzwasser nicht zu weich kochen.

Nebenher den Blumenkohl in reichlich Salzwasser ca. 5 Min. weiter garen. Dabei sollte der Blumenkohl auf alle Fälle noch Biss behalten. Kartoffeln und Blumenkohl abgießen und zusammen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Dabei die Kartoffeln mit der flachen Hand ein wenig platt drücken. Die Schale sollte dabei aufplatzen.

Tomaten, Knoblauch, Cashewkerne und Hefeflocken nicht zu fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikaflocken kräftig abschmecken. Das Pesto auf den Kartoffeln verteilen und evtl. noch mit ein wenig Meersalz bestreuen. Wer mag kann auch noch ein wenig Olivenöl extra darüber träufeln.

In den auf 180°C Ober/Unterhitze vorgeheiztem Backofen schieben und ca. 10 – 15 Min. backen. Anrichten und dabei mit Paprikaflocken oder auch gehackten Kräutern bestreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: