Ravioli auf Tomatensoße

Geht gut als Vorspeise durch. In größer Menge natürlich auch zum satt essen gedacht. Die Füllung experimentell mal neu zusammen gerührt. Dafür Creme wie Mascarpone, getrockneten Tomaten, Kapern, Kräuter und diverse Gewürze her genommen. Die kleineren Ravioli auf dem Teller mit einem Topping aus Samen und Saaten bestreut. Die größeren wurden dafür mit Rucola und Kresse gepimpt.

Zutaten Nudelteig

  • 150 g Hartweizengrieß
  • 100 g Weichweizengrieß
  • 80 g Mehl
  • 160 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl, kann auch weg gelassen werden
  • 1 TL Salz
  • Kurkuma

Zutaten Füllung ohne Mengenangabe

  • gehackte Kräuter, evtl. TK
  • Creme wie Mascarpone
  • getrocknete Tomaten, Glas
  • Kapern
  • Rapsöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • scharfes Paprikapulver
  • Magic Green BBQ Rub, kann auch weg gelassen werden

Zusätzlich

  • einfache rote Soße
  • Optional: Kresse, Rucola, Samen, Saaten, Gewürzmischung nach Geschmack

Zubereitung

Mehl, Grieß, Salz und je nach gewünschter Färbung Kurkuma gut vermischen. Einen Krater in der Mitte bilden. Wasser und Olivenöl in den Krater schütten. Mit einer stabilen Gabel das Mehlgemisch zur Mitte einrühren bis der Teig anfängt dick zu werden.

Mit den Händen etwa 5-8 Min. kneten. Je länger je besser. Den Teig zu einer Kugel formen, in einen passenden Gefrierbeutel (damit er nicht austrocknet) geben und mindestens 60 Min. an einem kühlen Ort ruhen lassen.

In der Zeit die Kräuter, Kapern und Tomaten pürieren. Mit der Mascarpone, Salz, Pfeffer, Paprika und Magic Green gut vermischen. Evtl. noch mit Gewürzen nach eigenem Geschmack nachhelfen.

Den Nudelteig so dünn wie möglich ausrollen. Bei mir mit der Nudelmaschine bis Stufe fünf. Auf eine entstandene Nudelplatte die Füllung Esslöffelweise verteilen. Die gedachten Ränder mit Wasser bestreichen und eine zweite Platte darauf legen. Mit was auch immer ausstechen. Zugedeckt beiseite stellen.

Die rote Soße zubereiten. Die Nudeln in reichlich Salzwasser ca. 5 Min. auf kleiner Flamme garen. Die rote Soße auf tiefen Tellern angießen so das der Boden gut bedeckt ist. Die Nudeln mit einer Schöpfkelle Tropfnass aus dem Topf in die Soße gleiten lassen. Mit was auch immer pimpen und sofort servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: