Toastbrot

selber machen hat was, und nicht nur weil man weiß was drin ist. Die Zutaten wie Hefe, Mehl, Zucker, Salz und pflanzliche Margarine/Butter hat man eh immer im Hause. Wobei das mit dem Mehl momentan nicht so einfach ist. Meistens sind alle Regale leer und verwaist.

Gleich nach dem Backen, schmeckt es auch handwarm als Weißbrot, ohne die Scheiben zu toasten. Die Scheiben werden auch gerne am Abend zum Sloppy Joe Sandwich und ersetzen die Stulle.

Zutaten

  • 1/2 (20 g) Würfel Hefe, zerbröselt
  • 240 ml handwarmes Leitungswasser
  • 20 g Zucker
  • 30 g Alsan oder pflanzliche Margarine
  • 500 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 ½ TL Salz

Zubereitung

Hefe, Wasser und Zucker in einem Mixtopf gut verrühren. Margarine zugeben und an einem warmen Ort 15 Min. gären lassen. Wer hat auch bei 37°C mit der Gärstufe vom Backofen. Mehl und Salz hinzufügen und für 5 Min. mit was auch immer kneten. Denke da hat ja so jeder seine Gerätschaften.

Den Teig in eine passende Schüssel umfüllen und abgedeckt für 120 Min. gehen lassen. Der Teig sollte sich dabei verdoppeln. Evtl. auch über Nacht, dann braucht es aber nur die Hälfte an Hefe.

Noch einmal mit den Händen vorsichtig und kurz kneten. In drei gleich große Teile schneiden. Jeweils zu Kugeln formen und in eine mit Backpapier ausgelegte passende Kastenform ( ca. 30x12x10 cm ) legen. Ich habe eine Silkon Backform ohne Backpapier genommen. Nochmal abgedeckt für 30 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

In der Zeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ich nehme immer Brotbackstufe bei 200°C. Das Brot auf unterste Schiene für ca. 30 Min. backen. Nach 20 Min. schon mal eine Klopfprobe machen. Auskühlen lassen und frisch verzehren. Oder vollkommen ausgekühlt in Scheiben den Toaster bemühen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: