Gulasch mit Champignons

Das Grundrezept ist eigentlich immer gleich und wurde auch schon mit den unterschiedlichen Zutaten beschrieben. Wichtig ist eigentlich nur, dass alles scharf angebraten wird. Röstaromen bringen neben der Würzung den Geschmack. Wird hier im Hause oft frei Schnauze mit kleinen Abweichungen zubereitet. Daher sind die Zutaten und deren Menge auch nicht in Stein gemeißelt. Manchmal... Weiterlesen →

Ravioli mit jungem Spinat

zusammen mit Knoblauchsprossen in geschmolzener Margarine von Violife und Olivenöl. Ein wenig Nudelwasser mit in die Pfanne gegeben, rundete das ganze noch ein wenig ab. Der Nudelteig wie immer im Verhältnis 2:1 Semola Hartzweizehngrieß und Wasser. Ein wenig Salz und Kurkuma für die Farbe tun ihr übriges dabei. Heute zum ersten Mal die meiste Arbeit... Weiterlesen →

Sloppy Joe Toast

am Abend. Sloppy Joe ist ein ursprünglich US-amerikanischer Imbiss und im Original mit Hackfleischsoße, ähnlich einem Hamburger, im Brötchen serviert. Hier aber mit Tofu Hack und Simply V Reibegenuss zwischen Toastbrot aus dem Backofen. 👨‍🍳 Zutaten 200 g Tofu, oder ähnlich 1 Zwiebel, gewürfelt 100 ml Ketchup, im besten Fall selbstgemacht 50 ml BBQ Soße,... Weiterlesen →

Linsensuppe

ich gehöre zu den Menschen die ihren Linseneintopf ohne Suppengemüse, dafür aber süßsauer essen. Könnte ich mich reinlegen. Leicht angedickt mit einer Einbrenne (Mehlschwitze), mit zusätzlich angebratenem Seitanschinken und Tofu. Zutaten 2 Personen 250 g braune Linsen 2 Kartoffeln, geschält und gewürfelt ca. 750 ml Gemüsebrühe, im besten Fall selbstgemacht 100 g Räuchertofu, oder ähnlich... Weiterlesen →

Mischbrot mit Quinoa gepimpt

die Haferflocken zu spät auf den Teig gegeben. Sind nach dem Backen wieder abgefallen. Leider auch nicht richtig eingeritzt, daher die Oberfläche ein wenig „unkontrolliert" aufgeplatzt. Hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Zusammen mit den üblichen Verdächtigen am Abend auf dem Teller gelandet. Geht eigentlich nichts drüber. Zutaten 380 ml warmes Wasser 20 g... Weiterlesen →

Marinierter Tofu

auf grünen Bohnen und Kartoffeln aus dem Backofen. Alles noch mit marinierten Hähnchen Seitan gepimpt. Als Nachtisch darf es dann auch mal ein Apfelkuchen sein. Dazu noch eine braune Pilzsoße und die Gäste sind gestern Abend glücklich vom Tisch aufgestanden. Alles bekannte und hier auch schon eingestellte Rezepte. Nur eben nicht in dieser Zusammenstellung.

Basilikum Ravioli

wobei ein Basilikum Blatt im Deckel der Ravioli versteckt wurde. Als Füllung kamen Pilze, Basilikum, Creme Vega und diverse Gewürze zum Einsatz. Ein genaues Rezept und Zubereitung gibt es nicht. Einfach die wie hier schon oft beschrieben Ravioli mit was für einer Füllung auch immer herstellen. Evtl. auch fertig gekaufte verwenden. In reichlich Salzwasser 5... Weiterlesen →

Paprika Tomatensoße

eine schnell zubereitete Soße. Passt von Haus aus am besten zu Pasta in jeglicher Form und Farbe. Denke aber Reis oder Kroketten mit Bratlingen machen damit auf dem Teller auch eine gute Figur. Zutaten ohne Mengenangaben Snack Paprika, in Streifen frische Cherrytomaten, geviertelt Zwiebel, in Scheiben Dosentomaten Knoblauch, frisch gerieben neutrales Öl fermentierter Kampot Pfeffer,... Weiterlesen →

Zucchini Hackpfanne

mit Gnocchi, in diesem Fall aus dem Kühlregal. Das Hackfleisch ist aus Soja Schnetzeln selbst gebastelt. Diese wurden für dieses Gericht in einer gut gewürzten und mit Kräutern gepimpten Gemüsebrühe mariniert. Wer sich die Arbeit nicht machen will, fertig gekauftes Hackfleisch mit entsprechender Würze tut diesem Gericht nicht weh. Die Gnocchi wurden mit Alsan, Paprikaflocken... Weiterlesen →

Kräuter Bandnudeln

wobei die Kräuter diesmal als Petersilie daher kamen. Denke da kann der Fantasie Tür und Tor geöffnet werden. Ein wirklich schöner Effekt fürs Auge. Die Soße war für diese Pasta zu Dominat. Denke, ein wenig Knoblauchöl wäre hier der bessere Partner gewesen. Der Semola Nudelteig ist ja bekannt und momentan bleibt bei selbstgemachter Paste mein... Weiterlesen →

Helle Pilzsoße

gepimpt mit Hafer Cuisine. Dazu wie nicht anders zu erwarten Nudeln. Ich kann auch mit gekaufter Pasta. Das Portobello Schnitzel ist kein Muss, passt aber super. Die Champignons können mit anderen Pilzen gemischt oder komplett getauscht werden. Ist eine reine Preisfrage. Auf keinem Fall auf Konserve oder aus dem Glas zurückgreifen. Zutaten 400 g braune... Weiterlesen →

Scharfe Belugalinsen Möhrensoße

Hier bewahrheitet sich, scharf und scharf gesellt sich gern. Die Soße holt sich über Peperoni, geschroteter Chipotle Chili, Sriracha Chilisoße und als Topping noch Chili Öl ihre gesunde Schärfe. Die Nudeln wurden mit einer weißen Bohne, Sambal Oelek Farce gefüllt. Zusammen eine Herausforderung für die Geschmacksnerven. Sind so aber kein Muss, Spaghetti und Co kommen... Weiterlesen →

Albondigas

die spanischen Hackbällchen in vegan. Wie immer, durch ein Rezept im Netz inspiriert und ein wenig an unsere Geschmacksnerven angepasst. Man kann das Rad ja auch nicht neu erfinden. Mit einer roten Soße aus eingekochten und gestampften Dosentomaten mit entsprechenden Gewürzen. Bei der Hitze einfach nur mit einer gerösteten Scheibe Toastbrot. Zutaten 80 – 100... Weiterlesen →

Eine Art von Apfelschnecke

Wie man sieht, ein wenig aus der Form geraten. Der Teig ist extrem weich und beim Backen leicht in die Breite gegangen. Sah nach dem Backen eher wie ein Plunder aus. Beim Obst können die Heidelbeeren natürlich auch ersatzlos gestrichen werden. Beim Eiersatz verwende meistens 2 EL Sojamehl mit 2 EL Wasser klumpenfrei verrührt. Aber... Weiterlesen →

Hefeschmelz Käsesoße

mit selbstgemachten Ravioli. Ein Gericht ohne Rezept und einfach mal wieder drauflos experimentiert. Sollte ihr auch mal wieder machen, meistens kommt was Gutes raus? Ich habe im Kühlschrank noch ein wenig fest gewordenen Hefeschmelz gefunden. Für eine Käsesoße aber noch gut zu gebrauchen. Da Pasta Woche angesagt, wurden eine Art Ravioli mit einer Räuchertofu Füllung... Weiterlesen →

Klöße mit Bohnen

Eigentlich ein Restessen. Die Soße kommt aus dem Tiefkühlfach und der Cashew Aufstrich ist von gestern Abend übrig. Die Bohnen aus der Konserve werden einfach nur gut abspült und in der aufgetauten Soße erwärmt. Sind ja eh schon gar. Der Kloßteig nach Thüringer Art liegt schon länger unangebrochen im Kühlschrank. Ist zwar schon überhin, aber... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑