Erbsen Lauch Bratlinge

Aus dem Kinderkochbuch meiner 7jährige Enkelin. Lauch, TK Erbsen, Knoblauch, Kräuter, Creme Vega, Paniermehl, Mehl und Gewürze. Creme Vega hat den im Original verwendeten Sauerrahm ersetzt. Laut Rezept gehörte noch grüner Spargel aus dem Backofen dazu. Wurde gegen Brokkoli getauscht. Für die „Großen“ und für ein wenig frische noch ein Tomaten Gurkensalat. Zutaten 1 Stange... Weiterlesen →

Frikassee mit Seitan Hähnchen Art

früher war Frikassee überhaupt nicht mein Ding. So langsam komme ich der Sache aber näher. Das heutige Experiment zeigt jedenfalls in die richtige Richtung. Luft nach oben gibt es ja immer. Zutaten 300 g Hähnchenersatz, evtl. selbstgemacht2 Möhren, fein gewürfelt150 g TK ErbsenSpargelabschnitte, Glas oder TK100 ml Hafermilch, oder ähnlich50 ml Gemüsebrühe, ohne Geschmacksverstärker1 EL... Weiterlesen →

Reis nach Djuvec Art

immer noch eins meiner liebsten Reisgerichte. Ist das noch Beilage oder schon ein Hauptgericht? Ich persönlich brauche nichts weiter dabei. Ein paar Tomatenviertel und Frühlingszwiebel drum herum ist völlig ausreichend. Leider hatte ich Petersilie nicht zur Hand. Zutaten 300 g Reis300 g Erbsen, TK2 Karotten1 Zwiebel, fein gewürfelt2 Knoblauchzehen, frisch gerieben1 grüne Peperoni, in feine... Weiterlesen →

Schnelle Nudelpfanne

mit „Hackfleisch“ aus Seitan. Ein paar Stücke davon einfach noch einmal durch den Teigwolf gedreht. Da gibt es aber genug Produkte auf die ihr fertig zurück greifen könnt. Oder ihr habt eh schon euer Lieblingsprodukt gefunden. Zutaten für 2 Personen 200 g veganes Hackfleisch, im besten Fall selbstgemacht300 g kurze gekochte Nudeln1 Zwiebel, ganz fein... Weiterlesen →

Jackfruit Frikassee

mit den üblichen Verdächtigen, nur eben kein Huhn. Hier mal mit Champignons, Karotten, Spargelabschnitten, TK Erbsen und für die Säure ein paar eingelegte Kapern. Dies könne aber durch ein wenig Zitronensaft ersetzt werden. Die Jackfruit ließ hier das Huhn auch nicht vermissen. Wer diese aber nicht mag oder bekommt, einfach durch mehr Gemüse ersetzen. Gute... Weiterlesen →

Tortellini a la DELvegan

wobei die Tortellini aus dem Kühlregal gekauft sind. Gefüllt mit Spinat und Pinienkernen. Die Zwiebel Paprika Soße war noch eingefroren. Ist aber durch eine schnell, einfache rote Soße ersetzbar. Die Zutaten ohne Mengenangabe da hier experimentell nur für eine Person zubereitet wurde. Also nur für mich. Und dann noch gegen meine sonstige Gewohnheit ohne Knoblauch... Weiterlesen →

Kartoffel und Erbse aus der Pfanne

Frei nach einem Video von Bosh. Zwar ein wenig unförmig, aber ich denke geschmacklich nah am Original. 🤗 Zutaten Kartoffelpüree 8 Kartoffeln, mehlig kochend2 EL Hafermilch1 EL MargarineSalz, Pfeffer, Muskat Zutaten, der Rest Rapsöl1 Zwiebel, fein gewürfelt2 Knoblauchzehen, fein gehacktkleines Stück Ingwer, frisch gerieben2 – 4 EL Wasser1 EL geröstetes Curry1 EL Paprikaflocken½ EL Garam Masala2... Weiterlesen →

Reissalat

auf Rucola mit rauchig gebeizten Möhrenstreifen. Im heutigem Fall mit Wildreis, Paprika, Tomaten, roter Zwiebel, Erbsen und Kichererbsen. Eine einfache Marinade aus Öl, Zitronensaft, Essig, Gemüsebrühe, Senf, Agavendicksaft, ein wenig von der Beize, Gewürzen und zum servieren mit Schnittlauch bestreut. Zutaten 150 g Reis, evtl. WildreisKichererbsen, Menge nach WahlErbsen TK, Menge nach Wahl1 grüne und... Weiterlesen →

Pilz Bourguignon

die Pilze waren hier braune Champignons und Austernpilze. Habe auch mit ein wenig Rotwein gearbeitet. Hebt den Geschmack doch noch höher. Für den Blumenkohl beim Kartoffelbrei habe ich Broccoli genommen. Alles nur grob gestampft und mit viel frisch geriebenem Muskat versehen. Obwohl meine Frau nicht so der Pilzfan ist, hier hat sie auch zugeschlagen. Verstehe... Weiterlesen →

Tortellini in Sahnesoße

die Soße lässt sich optional mit diversen Zutaten gut aufpimpen. In meinem Fall waren das Cherrytomaten und Peperoni. Lädt also zum Experimentieren ein. Die Erbsenfüllung für die Tortellini ist natürlich austauschbar, oder man nimmt einfach ein entsprechendes veganes Fertigprodukt au sder Frische Abteilung. Nur bitte keine getrockneten, die schmecken wie Brekkies. Zutaten Nudelteig, selbstgemacht100 g... Weiterlesen →

Mandel Kokos Pasta

Steht in 20 Min. auf dem Tisch. Das vorgeschlagene Gemüse ist kein Muss und keines der Zutaten ist in Stein gemeißelt. Lasst euch evtl. durch eure eigene Experimentierfreude überraschen. Zutaten 2 Personen 300 g Pasta1 Handvoll Rucola, grob gehackt2 Karotten, in feine Streifen½ Stange Lauch, in Streifen100 g TK Erbsen1 Zwiebel, fein gewürfelt2 Knoblauchzehen, gerieben50... Weiterlesen →

Paella

Wer Seitan und/oder Tofu nicht mag oder verträgt, einfach weglassen. Die fehlende „Masse“ entsprechend mit Gemüse auffüllen. Wenn der Safran nicht wäre, hätte man auch ein preiswertes Gericht auf dem Tisch. Aber ohne die coole gelbe Färbung kommt sie mir nicht auf Tisch. Und Kurkuma bringt es für mich nicht so hin. Zutaten 200 g... Weiterlesen →

Spaghetti a la DELvegan

wer bei dem Wetter für heute etwas schnelles sucht, steht in spätesten 15 Min. auf dem Tisch. Die Erbsen evtl. gegen Bohnen tauschen. Vielleicht habt ihr ja auch noch Gemüsereste vom Wochenende die auf die Pfanne warten. Nur aufpassen das alles noch biss und Struktur behält. Zutaten 2 Personen 200 g Spaghetti1 Zwiebel, in Würfel1... Weiterlesen →

Spaghetti sehen Grün

hätte aber auch rot oder bunt werden können. Als Einlage noch mariniertes Soja Big Steak. In Streifen geschnitten und mit Zwiebel scharf angebraten. Die Konsistenz und Geschmack erinnert sehr an das Geschnetzelte vom Rind beim Chinesen. Nur eben ohne Glutamat. 😆🤣🍻 Zutaten 2 Personen 200 g Spaghettigrüne Brechbohnen, Menge nach GeschmackErbsen, Menge nach Geschmack1 Soja... Weiterlesen →

Erbsen und Möhren

Eigentlich zu einfach um es zu Papier zu bringen, aber auch so etwas will erst einmal zubereitet werden. Als Gemüsebeilage immer ein Hit. Mit frischen Möhren und in diesem Fall mit Erbsen aus dem Kühler. Macht für mich gegenüber den frisch ausgepulten keinen Unterschied. Die TK Ware sieht sogar kräftiger im Grün aus. Und sowieso... Weiterlesen →

Curry mit Kartoffeln und Kichererbsen

Für ein wenig Farbe evtl. noch von den optionalen Zutaten zugeben. Die Soße sollte ein wenig cremig rüber kommen, daher evtl. am Schluss ohne Deckel ein wenig einköcheln lassen. Wer mag kann die Petersilie auch durch Koriander ersetzen. Die Pinienkerne können auch gehackten und gerösteten Cashew Kernen weichen. Zutaten 3 Kartoffeln, gewürfelt 1 große Möhre,... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑