Curry mit Kohl

Der Kohl war hier durch Blumenkohl, Brokkoli und Chinakohl vertreten. Leider habe ich Rosenkohl nicht mehr bekommen. Dieser gehört für mich eigentlich zu meiner favorisierten Sorte. Für dieses Curry wollte ich auch nicht auf TK Ware zurück greifen. Der Kohl wurde für ein paar Röstaromen vorher angebraten und erst am Schluss wieder in die leicht... Weiterlesen →

Rosenkohlcurry

mit weißen Bohnen und Tomaten. Dazu Gnocchi, heute mal fertige aus dem Kühlregal. Bei den Gewürzen habt ihr hier natürlich mal wieder frei Auswahl. Ein Muss ist natürlich Curry. Eigentlich ist Kurkuma ja schon im Curry drin, ich gebe aber immer ein gute Prise extra dazu. Das geröstete Curry muss nicht sein, aber bei mir... Weiterlesen →

Paprika Mais Kokossoße

mit selbstgemachten, gefüllten Nudeln. Bestehend aus Tofu, roter Beete, Kräutern, anderen Kleinigkeiten und diversen Gewürzen. Wobei diese Soße auch jede andere Nudel vertragen würde. Zutaten Nudeln nach Wahl, im besten Fall selbstgemacht2 rote Spitzpaprika, in Würfel4 – 6 Bratpaprika, grob geschnitten½ Dose Mais, wer will auch mehr1 Peperoni, fein geschnitten1 Zwiebel, in halbe Ringe2 Knoblauch,... Weiterlesen →

Kartoffel Lauch Curry

wer mal wieder nicht weiß wohin mit den übrig gebliebenen Pellkartoffeln vom Vortag. Für ein Curry mit Kokosmilch sind sie immer zu haben. Lässt sich mit verschiedenen Topping auch noch gut aufpimpen. In diesem Fall mit Cherrytomaten, Zucchini und Möhrenraspel. Zutaten für 2 Personen 300 g festkochende Pellkartoffeln, in Scheiben1 große Stange Lauch, in Scheiben1... Weiterlesen →

Seitan trifft Banane

früher war für mich Obst im warmen Essen ein no go. Glücklicherweise entwickelt „Mann“ sich weiter. Evtl. ist das Seitan auch durch Tofu oder Tempeh zu ersetzen. Dazu ein paar Nudeln oder Reis und ein Salat. Geröstetes Curry ist schärfer, daher evtl. auch normales Curry nehmen. Die Banane ist auch gegen eine Mango austauschbar. Zutaten... Weiterlesen →

Blumenkohlcurry vom Blech

Warum eigentlich immer aus der Pfanne? Der Backofen bekommt das auch locker hin. Zutaten 1 Dose Kichererbsen, ca. 400 g1 mittleren Blumenkohl, in Röschen400 g Möhren, in Scheiben 150 g Schalotten, halbiert 1 Zucchini, halbiert und in Scheiben 6 EL Olivenöl 1 Zwiebel, in feine Würfel400 ml ungesüßte Kokosmilch 1 kleine Dose stückige TomatenSalz, Pfeffer,... Weiterlesen →

Kokos Curry

auf Reis. Das Gericht steht in 30 Min. auf dem Tisch. Hier kann jeder nach Lust und Laune mit noch mehr Gemüse nachhelfen. Für mich ist aber gerade das minimalistische der Reiz dieses Gericht’s. Zutaten 100 g Soja Schnetzel2 Möhren, in WürfelIngwer, frisch gerieben1 Schalotte, fein gewürfelt2 Knoblauchzehen, gerieben2 Chilischoten, in StreifenRosinenRapsölreichlich Curry1 Dose Bio... Weiterlesen →

Kokosbrötchen

den Teig am besten Abends für den nächsten Morgen zum gären ansetzen. Nicht mein Ding, aber wer es süß mag wie meine Frau sollte hier mal probieren. Sie hat sich dann auch noch zwei verschiedene Marmeladen dazu gegönnt. Wobei die Orangenmarmelade das Brötchen ein wenig runter geholt hat. Das Kokosmehl kann auch weg gelassen werden.... Weiterlesen →

Rigatoni mit Blumenkohl und Zucchinisoße

ein schon etwas älteres Rezept im neuen Gewand. Wenn es darum geht Soße aufzunehmen, sind die Rigatoni perfekt. Bei den Gewürzen bin ich dieses Mal eher minimalistisch. Salz und Pfeffer reicht hier vollkommen aus. Was euch natürlich nicht hindern soll noch euren Geschmack mit einzubringen. Zutaten 400 g Rigatoni oder Tortiglioni1 mittelgroßer Blumenkohl, in Röschen2... Weiterlesen →

Kaffee Tagliatelle mit Schwarzwurzeln

ich weiß, Schwarzwurzeln sind nicht jedermanns Sache. Und dann auch noch TK Ware. Für mich aber kein Problem. Wer sich die Arbeit machen will, kann natürlich zur Saison auch frischen nehmen. Es müssen natürlich auch nicht Kaffee Pasta sein. Normale Tagliatelle, Linguini oder Spaghetti erfüllen auch ihren Zweck. Zutaten Kaffee Tagliatelle, im besten Fall selbstgemachtSchwarzwurzeln,... Weiterlesen →

Spaghetti im Kokos Curry

steht aber in höchstens 20 Min. auf dem Tisch. Die Zutaten sind auch kein Zauberwerk, aber beim Curry sollte es schon das geröstete sein. Zutaten 400 g Spaghetti, im besten Fall selbstgemacht1 Zwiebel, fein gehackt2 Knoblauchzehen, fein gehackt400 g Cherrytomaten, halbiert2 große Handvoll frischer Spinat, grob gerupftÖl, Salz, Pfeffer400 ml Kokosmilch, evtl. mehr2 TL geröstetes... Weiterlesen →

Cashew Nudelsuppe

evtl. noch mit klein gewürfelter roter Paprika und/oder Tomatenwürfel aufpimpen. Und aufpassen, der Grad zwischen cremig und dicker Pampe liegt hier dicht beieinander. Also die Nudeln nicht zu früh vor dem Verzehr in die Suppe geben. Evtl. die Nudeln separat kochen und dann in die Suppe geben. Zutaten 200 g Karotten, geschält und gewürfelt100 g... Weiterlesen →

Knoblauch Pilz Pasta

man kann das Rad auch nicht neu erfinden, ein immer wieder auf den Tisch kommendes Gericht. Dafür lassen sich auch gut übrig gebliebene Nudeln verwenden und mischen. Reichlich Knoblauch, Zwiebel, Champignons, Spinat und entsprechende Gewürze geben ihr übriges dazu. 🤗 Neben den Spaghetti hier noch mit etwas verunglückten Maultaschen. Oder bevor Proteste kommen, nenne ich... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑