Veganes Hackfleisch

Kein großes Kino, aber lecker. Zudem recht preiswert. Ein Punkt, der in der heutigen Zeit nicht zu verachten ist. Wurden heute mal zu kleinen Hackbällchen verarbeitet. Kurz angebraten und mit Nudeln und einer roten Soße serviert. Zutaten 1 Zwiebel, fein gewürfelt 2 Knoblauch, frisch gerieben oder gepresst 230 g Kidneybohnen aus der Dose, Nettogewicht 80... Weiterlesen →

Überbackener Blumenkohl

wobei sich noch Rosenkohl und Kartoffeln im Dutch Ofen Topf in einer Zwiebelsoße dazu gesellten. Wer Rosenkohl nicht mag, kann diesen natürlich durch Gemüse nach Wahl ersetzen. Da heute keine Lust das Hack selber zu machen, kamen das vegane Hack und der Reibe Genuss vom Discounter. Wobei ich ob des Geschmacks und der Konsistenz positiv... Weiterlesen →

Süßsaure Linsen mit Ravioli

wobei diese mit scharf gewürzten Kräutern gefüllt wurden. Eins der Gerichte, welche einfach mal so zusammen gebastelt werden. Man denkt sich, das könnte so zusammen schmecken und werkelt los. Bei den wenigen Zutaten braucht es auch nicht niedergeschrieben werden. Da ich meine Linsensuppe immer süßsauer esse, war das heute in der Kombination mal einen Versuch... Weiterlesen →

Scharfe Sauerkraut Nudelwürste

im Backofen gegart und auf einer roten Paprikasoße zur Ruhe gelegt. Heute den obligatorischen Rest vom frischen Nudelteig der Woche verbraucht. Wer es nicht so scharf mag, die Sriracha Chilisauce kann auch weg gelassen werden. Evtl. durch Creme Vega oder veganem Frischkäse ersetzen. Zutaten frischer Nudelteig gegartes Sauerkraut rote Paprika, sehr klein gewürfelt Gemüsebrühe Hefeflocken... Weiterlesen →

Stangenbohne trifft Tomate

wobei ein wenig frischer Spinat auch nicht fehlen durfte. Alles in einer Schüssel auf selbstgemachten Bandnudeln. Denke aber da passt vom Pfannenbrot über Kartoffeln bis zum Reis alles dazu. Einfach mal wieder ein Bild im Netz für mich interpretiert. Ob es dem Original nahe kommt, ist mir dabei eigentlich egal. Hauptsache lecker. Zutaten 2 Personen... Weiterlesen →

Herbstpfanne

in diesem Fall mit Mini Farfalle aus dem noch übrig gebliebenem Nudelteig. Der Herbst kam in Form von Rosenkohl und violettem Grünkohl, welcher aus dem eigenen Garten dazu kam. Vom Grünkohl hätte es mehr sein können, wollte aber erst einmal probieren, ob er vor dem ersten Frost schon schmeckt. Zwiebel, Brokkoli und Kräuter haben das... Weiterlesen →

Paprika Pasta

mal wieder eins von den Gerichten, die extrem einfach daher kommen. Dafür aber sehr lecker und bei der Würzung mit Potenzial zum Experimentieren. Zutaten 200 g frische Tagliatelle, oder ähnlich 3 rote Paprika, grob zerteilt 2 Zwiebel, grob zerteilt 2 Knoblauchzehen, zerdrückt gehackte Kräuter, evtl. TK Ware neutrales Öl Meersalz Pfeffer aus der Mühle Paprikapulver... Weiterlesen →

Wirsing aus der Kastenform

ein Gericht, das im Herbst immer mal wieder auf dem Tisch landet. Meistens mit Kartoffelbrei und einer Soße, wo die Reste vom Wirsing noch einmal zu Ehren gekommen sind. Das Hackfleisch ist bei mir meistens durch den Teigwolf gedrehter Tofu oder Sojamedaillons oder fertiges Seitan. Aber da gibt es ja heutzutage auch genug Fertigprodukte zu... Weiterlesen →

Tagliatelle trifft Spitzkohl

in einer Hafer Cuisine Soße. Diese wurde noch mit Soyananda Alternative zu Frischkäse gepimpt. Kein großes Kochkino, aber extrem lecker. Weiß gar nicht warum, Spitzkohl kommt viel zu selten auf den Tisch. Meine Frau meint zwar immer, die schwarzen Tagliatelle schmecken besser. Aber da, denke ich, spielt ihr das Auge einen Streich. Ich schmecke keinen... Weiterlesen →

Pasta e Ceci

oder einfach ausgedrückt, Pasta mit Kichererbsen. Hat bestimmt jeder schon einmal gesehen oder selbst zubereitet. Landet in 20 Min. in der Schüssel. Ist auch kein großes Kochkino. Im Original hat das Gericht antike Ursprünge und ist Teil der bäuerlichen Küche Italiens. Zutaten 200 g kurze Nudeln, je nach Nudelform auch weniger 1000 ml Gemüsebrühe, ohne... Weiterlesen →

Spaghetti Suppe

asiatisch angehaucht. Andere würden es auch neudeutsch eine Bowl nennen, da in einer Schüssel serviert. Mit einem Rezept kann ich hier nicht dienen. Manchmal brutzelt man einfach drauflos und freut sich, wenn am Schluss auch noch etwas Leckeres dabei herauskommt. Aus meiner Erinnerung heraus wurden breite Bohnen, Rosenkohl, Paprika in Streifen geschnitten und mit TK... Weiterlesen →

Pasta mit Salbei

Pasta mit Salbei und Rosenkohl. Einige werden sich bei dieser Zusammenstellung mit Schaudern abwenden. Zum ersten schon wieder Rosenkohl und zweitens auch noch mit Salbei. Gehört für viele nur in den Körper, wenn dieser mit Husten, Heiserkeit, Halsschmerzen, usw. kränkelt. Einige Salbeiblätter wurden gleich mit der Pasta zusammen gebracht. Ist so natürlich kein Muss. Der... Weiterlesen →

Räuchertofu Bratlinge

mit Kartoffeln und Rosenkohl aus dem Backofen. In dem Fall noch mit Paniermehl, Hefeflocken und Frühlingszwiebel gepimpt. Hatte noch eine halbe Packung Räuchertofu im Kühlschrank. Ideenlos einfach mal wieder eine Suchaktion bei Pinterest gestartet. Bin fündig geworden und Bratlinge waren eh schon lange nicht mehr auf dem Tisch. Die Verbindung mit den Kartoffeln und Rosenkohl... Weiterlesen →

Bandnudeln mal anders

heißt, aus einem Rest Piroggenteig wurde Pasta. Da der Teig doch weicher als mein sonstiger Nudelteig, konnte dieser nicht ganz so dünn wie gewohnt ausgerollt werden. Von der Füllung der Piroggen aus Spitzkohl, Räuchertofu, Zwiebel, Knoblauch, Hefeflocken und diversen Gewürzen war auch noch genug übrig, um daraus eine Art Bolognese zu basteln. Da nur für... Weiterlesen →

Piroggen

mit einer Füllung aus Spitzkohl, Räuchertofu, Zwiebel, Knoblauch, Hefeflocken und diversen Gewürzen. Wobei das natürlich optional ist. Unter die Füllung kam noch 1 TL Creme wie Mascarpone. Heute nur auf einem Bett aus Rotkohl serviert. Dieser war noch eingefroren und machte daher auch wenig Arbeit. Zutaten 300 g Weizenmehl 150 ml sehr warmes Wasser 1/2... Weiterlesen →

Tofuhack Nudelpfanne

wieder mal auf dem Tisch. Für dieses Gericht haben für mich kurze Nudeln immer Vorrang. Auch schon mit Spaghetti und Tagliatelle probiert, ergibt aber definitiv nicht das gleiche Mundgefühl. Kann mit Hörnchennudeln dann auch gut mit einem Löffel gegessen werden. Zutaten 400 g Tofu Hack 300 g Hörnchennudeln, oder ähnlich klein 1 Zwiebel, fein gewürfelt... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑