Toastbrot

selber machen hat was, und nicht nur weil man weiß was drin ist. Die Zutaten wie Hefe, Mehl, Zucker, Salz und pflanzliche Margarine/Butter hat man eh immer im Hause. Wobei das mit dem Mehl momentan nicht so einfach ist. Meistens sind alle Regale leer und verwaist. Gleich nach dem Backen, schmeckt es auch handwarm als... Weiterlesen →

Bananen Brownie

sehr süß und mächtig. Gesund geht definitiv anders. Aber ab und zu kann auch über die Stränge geschlagen werden. Ich bekomme davon auch nur ein Stück auf einmal gegessen. Zutaten für eine Brownie Form 24×20 cm 3 kleine überreife Bananen250 g Mehl400 g Rohrzucker60 g Backkakao50 ml Mandelmilch, oder ähnlich1 TL Backpulver1 Päckchen Vanillezucker½ TL... Weiterlesen →

Bubble Bread

ist am Abend immer willkommen. Mit Alsan Kräuterbutter bestrichen und Saaten bestreut. Eigentlich ein Pizzateig, aber so zubereitet einfach genial. Wenn nur nicht das schleifen der kleinen Kugel wäre. Heute mal nicht auf einem Backblech gebacken, sondern im gusseisernem Topf. Gerade die Kanten an denen sie aneinander liegen, noch fluffiger. Ab jetzt nur noch so.... Weiterlesen →

Burger Buns

in Abwandlung des schon bekannten Rezepts. Da kein Sojamehl im Hause wurde als Eiersatz eine halbe Banane genommen. Waren mindestens genau so fluffig und ein geschmacklicher Unterschied war eh nicht feststellbar. Denke die Banane wird für diese Art des Buns der Favorit werden und bleiben. Hatte diesmal auch mehr Zeit daher etwas weniger frische Hefe... Weiterlesen →

Fluffige Mandel Kekse

wenn die Frau sich mit der Enkelin zusammen tut, muss das ja etwas werden. Kekse backen ist nun mal gar nicht so meins, dafür bin ich im essen der Selbigen gut dabei. Laut Rezept werden die Kekse nicht verziert, aber was schert das eine sechsjährige. Zutaten 250 g Alsan auf Zimmertemperatur, oder pflanzliche Margarine250 g... Weiterlesen →

Mohnschnecke

kennen alle, mögen fast alle. Wer für das Wochenende noch eine schnelle alternative zur Torte sucht. Wie ersichtlich, neige ich beim Mohn zu übertreiben. ☕ Der Teig ist ein einfacher Hefeteig. Die Mohnfüllung wurde hier mit Pflaumenmus gepimpt aber ohne Rosinen zubereitet. Diese sind so gar nicht meins. 👎 Zutaten Teig 130 ml Hafermilch20 g... Weiterlesen →

Joghurt Brot

Mal wieder aus der Versenkung geholt. Dachte nicht, dass es schon über zwei Jahre zu unrecht in Vergessenheit geraten war. Schade eigentlich, aber so kann man sich täuschen. Schmeckt am Backtag noch handwarm aus dem Ofen mit frisch zubereiteten Aufstrichen am besten. Ist zwar auch noch am nächsten Tag lecker und zu genießen, nur die... Weiterlesen →

Zupfbrot

hier mal in der flachen Variante. Mit Soyananda Natur Frischkäse Alternative, Simply V Reibegenuss und viel pflanzlicher Kräuter- Knoblauch Butter bestrichen. Wobei ich mit letzterem wohl ein wenig übertrieben habe. Zutaten Teig 250 g Mehl, Typ 55010 - 15 g frische Hefe, zerbröselt1 TL Zuckereine gute Prise Salz, nicht zu sparsam40 g geschmolzene pflanzliche Butter120... Weiterlesen →

Süße Brötchen

am Sonntag Morgen gehen für meine Frau immer. Ist die Marmelade eben gleich im Brötchen drin. In leichter Abwandlung des schon bekannte Rezepts. Eigentlich nur weniger Hefe und dadurch längere Zeit zum ruhen. Zutaten 300 g Mehl Typ 00 oder 4055 g frische Hefe150 ml zimmerwarme Mandelmilch, oder ähnlich50 g brauner Zucker, oder Süße nach... Weiterlesen →

Focaccia Brot

Kennt ihr ja schon, gestern leicht abgeändert auf dem Tisch. Kommt trotzdem viel zu selten auf diesen. Damit es nicht ganz vergessen wird, hier noch einmal aus der Versenkung geholt. Da hier keiner Oliven mag, kamen mehr Tomaten, Knoblauch, Lauch, Peperoni und Kräuter zum Einsatz. Dazu passt für uns eine einfache Kräuterbutter. Ein grüner Salat... Weiterlesen →

Brötchen im Dreieck mit Freunden

kommt bei jedem Frühstück, Brunch, Grillen oder sonstiger Feier immer gut an. Da bekommt die Aussage vom Brot brechen eine ganz neue Dimension. Brötchendreieck Zutaten 500 g Mehl1 ½ TL Salz20 g frische Hefe2 EL Olivenöl325 ml lauwarmes Wasser1 Prise ZuckerOptional: Mohn, Sesam, Sonnenblumenkerne, Schwarzkümmel usw. Zubereitung Das Mehl mit dem Salz in einer geeigneten... Weiterlesen →

No Bake Früchtekuchen

zum Nachmittag. So ähnlich auf Kitchen Stories gefunden. Eisgekühlt und ich denke von den Früchten her sehr variabel. Bei uns waren es Johannisbeeren aus dem eigenen Garten die zur Saison eingefroren wurden. Im Original waren es Erdbeeren. Die Zutaten für eine größere Springform entsprechend anpassen. Wir haben zur Probe erst einmal mit einer 18zehner experimentiert.... Weiterlesen →

Apfel im Rührteig

frei nach Veggie Einhorn. Irgendwie komme ich bei Kuchen immer auf den Apfel. Handwarm direkt aus dem Backofen lecker, geht aber auch erkaltet noch am nächsten Tag. Weicht dabei aber ein wenig durch. Zutaten ca. 400 g Äpfel300 g Mehl100 g Zucker50 g brauner Zucker1 Päckchen Vanillezucker1 Päckchen BackpulverSalzZimt180 ml pflanzliche Milch, nach Geschmack70 ml... Weiterlesen →

Blaubeer Blondies

Kuchen backen ist eigentlich nicht so meins, aber das war mal einfach. Wiederum ist es auch kein richtiger Kuchen. Zutaten 200 g Blaubeeren125 g Mehl½ TL Salz½ TL Backpulver100 g vegane Butter, geschmolzen und auf Zimmertemperatur90 g brauner Zucker1 EL Sojamehl2 EL Mineralwasser1 TL Vanillearoma, oder eine ausgekratzte Vanilleschote Zubereitung Sojamehl und Mineralwasser als Eiersatz... Weiterlesen →

Spinat Kräuter Brot

aus Pizzateig. 🤗 Als „Einlage“ musste Spinat und italienische Kräuter (TK) herhalten. 😎 Lässt sich natürlich auch auswechseln. Evtl. Rucola und getrocknete Tomaten usw. Zutaten 300 g Mehl½ Würfel frische Hefe120 ml lauwarmes Wasser, evtl. etwas mehr30 ml Olivenöl1 TL Salz½ TL ZuckerSpinat, Menge nach Geschmackitalienische Kräuter, frisch oder TK Zubereitung Hefe zerbröseln und mit... Weiterlesen →

Quinoa Mischbrot

die Haferflocken zu spät auf den Teig gegeben. Sind nach dem Backen wieder abgefallen. Leider auch nicht richtig eingeritzt, daher die Oberfläche ein wenig „unkontrolliert" aufgeplatzt. Hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Zutaten 380 ml warmes Wasser20 g frische Hefe2 EL Zuckerrübensirup400 g Weizenmehl 405100 g Weizenmehl 105080 g Dinkelmehl 115015 g Salz, evtl.... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑