Kartoffel Gnocchi 2.0

Als Beilage, zu was auch immer. Gnocchi waren und sind schon seit jeher meine Achillesferse. Aber so langsam komme ich bei Form und Konsistenz an ein akzeptables Ergebnis.

Für den Eiersatz hat wohl jeder sein Ding. Da gibt es ja genug Vorschläge im Netz.

Zutaten

  • 500 g Pellkartoffeln mehlig kochend, gepellt
  • 200 g Mehl
  • Eiersatz für 1 Ei
  • Salz, Menge nach Geschmack
  • 1 Prise Kurkuma
  • Mehl zum Bearbeiten

Zubereitung

Mehl mit Salz und einer Prise Kurkuma in einer passenden Schüssel mischen. Die noch warmen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse mit in die Schüssel drücken.

Den Eiersatz zugeben und mit bemehlten Händen gut durchkneten. Es sollte ein einigermaßen geschmeidiger Teig entstehen. Ein wenig nach Gefühl gehen. Wenn der Teig zu klebrig ist, noch etwas Mehl zugeben. 30 Min. ruhen lassen.

Den Teig zu einer dicken Rolle formen und in Stücke schneiden. Aus den Stücken wiederum fingerdicke Rollen formen und in gabelbreite Stücke schneiden. Mit der Gabel eicht eindrücken.

Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Nocken vorsichtig mit einem Schaumlöffel in das kochende Wasser fallen lassen. Normal sinken sie sofort Boden. Während des Garens steigen sie dann langsam wieder an die Oberfläche.

Die Gnocchi zu was auch immer servieren. Oder wie hier im WOK mit Paprika, Zwiebel, Frühlingszwiebel, Knoblauch und vielen Kräutern zusammen kurz angebraten.

Ein Kommentar zu „Kartoffel Gnocchi 2.0

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: